Sachgebiete

Das Bauamt im Rathaus Scheinfeld ist für Bauangelegenheiten ausschließlich der Stadt Scheinfeld inklusive deren Ortsteile zuständig. Für Bauvorhaben innerhalb der Verwaltungsgemeinschaft wenden Sie sich bitte direkt an das zuständige Rathaus. 

Das Bauamt der Stadt Scheinfeld untergliedert sich in den Bereich Hochbau und Tiefbau. In den Bereich Hochbau fallen sämtliche Baugenehmigungen inklusive der örtlichen Richtlinien wie Bebauungspläne, Hochbauprojekte der Stadt, Grundstücksverkäufe, sowie die Organisation des Bauhofs. Der Bereich Tiefbau ist für die Erschließung von Grundstücken und Baugebieten, die Kanalauskunft und den allgemeinen Tiefbau zuständig. Für Strom, Gas und Wasser wenden Sie sich bitte an die Stadtwerke Scheinfeld. 

Die Bereiche Hochbau und Tiefbau vertreten sich bei Bedarf gegenseitig. 

Die Mitarbeiter der gemeindlichen Bauhöfe sind für uns unverzichtbar. Ihre Tätigkeiten haben eine wichtige Wirkung auf die äußere Darstellung der Gemeinde. Der Bauhof ist zuständig für die Unterhaltung gemeindeeigener Straßen, Wege und Plätze sowie für die städtischen Grünanlagen, Parks und Spielplätze. Darüber hinaus stellt der Bauhof bei Märkten, Festen und sonstigen Großveranstaltungen ordnungsgemäße Absperrungen und Beschilderungen bereit. 

Meldewesen

Jeder Bürger muss einen Wohnungswechsel innerhalb von zwei Wochen nach Einzug bei uns unter Vorlage der Wohnungsgeberbestätigung melden. Eine Abmeldung am bisherigen Wohnsitz ist nur notwendig, wenn Sie ins Ausland verziehen. Sie erhalten von uns auch Meldebescheinigungen und können bei uns Führungszeugnisse und Gewerbezentralregisterauszüge beantragen. 

Personalausweise/Reisepässe

Für deutsche Staatsangehörige besteht ab dem 16. Lebensjahr eine Ausweispflicht. Zur Beantragung benötigen Sie Ihr altes Dokument und ein biometrisches Lichtbild, das nicht älter als ein Jahr sein darf. Bei Erstausstellung durch unsere Behörde benötigen wir ebenfalls eine Geburtsurkunde. 

Fischereischein

Wenn Sie in Bayern den Fischfang ausüben wollen, müssen Sie einen gültigen Fischereischein bei sich führen und diesen auf Verlangen den Aufsichtsbehörden zur Prüfung aushändigen. Diesen können Sie bei der örtlich zuständigen Wohnortgemeinde beantragen. 

Wahlamt

Bei uns wahlberechtigte Bürger können hier die Briefwahlunterlagen beantragen. Wenn Sie sich für das Ehrenamt des Wahlhelfers bewerben möchten, sind Sie uns stets willkommen. 

Sicherheits- und Ordnungsrecht

Wenn Sie uns einen Vorfall mit Hunden in unserem Verwaltungsbereich melden möchten, bitten wir um eine unverzügliche Kontaktaufnahmen. Gefährliche Tiere sind bei uns zu melden. Beabsichtigte Feuerwerke und Zeltlager müssen bei uns rechtzeitig beantragt und von uns genehmigt werden. 

Die Hauptverwaltung ist die zentrale Stelle des Rathauses, welche auch die Anrufe der Bürgerinnen und Bürger entgegennimmt und an das gewünschte Amt weiterleitet. Personalangelegenheiten, Ehrungen sowie Öffentlichkeitsaufgaben gehören zu den Tätigkeiten. Die Hauptverwaltung befasst sich außerdem mit dem Kommunalrecht, Gemeinderecht und Ortsrecht und bereitet Sitzungen der Gremien vor. Die Organisation des Geschäftsbetriebes wird überwiegend durch die Hauptverwaltung koordiniert. 

Die Kämmerei ist für die finanziellen Angelegenheiten einer Kommune verantwortlich und stellt unter anderem jährlich für jede Mitgliedsgemeinde einen individuellen Haushaltsplan auf. Dieser ist Grundlage für die Haushaltswirtschaft der Gemeinde und wird im Laufe des Haushaltsjahres vollzogen. Darüber hinaus verwaltet die Kämmerei die kommunalen Stiftungen sowie die Schulverbände und Kindergärten. 

Zu den Geschäften der Kasse gehören die Annahme von Einzahlungen und die Leistung von Auszahlungen, die Verwahrung von Wertgegenständen sowie die Buchführung einschließlich der Sammlung der Belege. Der Kasse obliegen außerdem die Mahnungen, die Vollstreckung und die Festsetzung, Stundung, Niederschlagung und der Erlass von Mahngebühren, Vollstreckungskosten und Nebenforderungen. 

Des Weiteren werden in der Kasse die SEPA-Lastschriftmandate verwaltet. 

Abwasser darf nur dann in Gewässer eingeleitet werden, wenn seine Beschaffenheit bestimmte Mindestanforderungen erfüllt. Damit die Stadt Scheinfeld das Abwasser erfassen und die Anforderungen einhalten kann, wird der Umgriff des zu kanalisierenden Gebietes sowie die Anforderung an die Art und Beschaffenheit des von den Haushalten und den Gewerbebetrieben in die Kanalisation einzuleitende Abwasser durch die städtische Entwässerungssatzung geregelt. Das Sachgebiet 32 betreibt und überwacht die Abwasserbeseitigungsanlagen sowie das Kanalnetz und ist sowohl für die Klärschlammverwertung als auch für die Entsorgung zuständig. 

Das Kulturamt kümmert sich nicht nur um die Veranstaltungen und Märkte der Stadt, sondern auch um den öffentlichen Auftritt, um Werbemaßnahmen und um die  Unterstützung der örtlichen Vereine und Gewerbetreibenden bei ihren Vorhaben. Auch touristische Auskünfte und Infomaterial für Ihren nächsten Ausflug können Sie hier telefonisch oder online anfordern. Planen Sie eine Schloss- oder Altstadtführung? Kein Problem - melden Sie sich einfach bei uns. Kinder- und Jugendarbeit wie z.B. das Ferienprogramm gehören auch zu unserem Aufgabengebiet. Oder haben Sie eine Anfrage an das historische Archiv der Stadt? Auch dann sind Sie im Kulturamt genau richtig. 

Das Liegenschaftsamt beschäftigt sich mit allen Fragen rund um das Verkehrswesen und dem Feuerwehrwesen. 

Darüber hinaus werden die Zuschussangelegenheiten, insbesondere die Städtebauförderung und das Kommunale Fassadenprogramm im Sachgebiet bearbeitet. 

Beim Neubau eines Hauses, einer Straße oder bei der Erneuerung / Sanierung von Kläranlagen fallen Beiträge für die Grundstückseigentümer an. Diese Beiträge werden vom Liegenschaftsamt erhoben. Auch der Gewerbepark Steigerwald wird vom Liegenschaftsamt verwaltet. 

Die Stadtwerke Scheinfeld sind ein Unternehmen von und für Bürgerinnen und Bürger der Stadt Scheinfeld, ihrer Ortsteile und darüber hinaus, durch welche die elektrische Energieversorgung für Kunden im Netzgebiet sichergestellt ist. Außerdem ist ein Umstieg in den Öko-Strom-Tarif möglich, welche eine Versorgung mit 100%-atomfreien-Strom sichert. Darüber hinaus wird den Kunden Trinkwasser von hoher Qualität zur Verfügung gestellt, welches hauptsächlich aus Brunnen und Quellen der direkten Umgebung von Scheinfeld - dem wunderschönen Naturpark Steigerwald - stammt. Durch die Fernwärmeleitung in Kooperation mit der Lindwurmgas GmbH ist durch die Stadtwerke die Versorgung mit Wärme aus regenerativer Energie möglich. Darüber hinaus werden die Scheinfelder Bäder und der Campingplatz sowie der neue Wohnmobilstellplatz von den Stadtwerken verwaltet. 

Standesamt

Kaum ein anderes Sachgebiet der Verwaltungsgemeinschaft Scheinfeld begleitet Menschen über ihr gesamtes Leben - mit ihrem Personenstand - wie das Standesamt. 

Beginnend mit der Geburt, über die Eheschließung bis hin zum Sterbefall wird jeder Vorgang beim Standesamt beurkundet. Aber unter anderem auch Namensangelegenheiten, Kirchenaustritte, Urkundenausstellungen und Mutterschafts- bzw. Vaterschaftsanerkennungen liegen in dem weitreichenden Aufgabenfeld des Standesamtes. 

Gewerbeamt

Grundsätzlich ist jede selbstständige und auf Dauer angelegte Tätigkeit, die mit Gewinnerzielungsabsicht betrieben wird und nach der geltenden Rechtsordnung erlaubt ist, im Sachgebiet 11/12 für die jeweilige Mitgliedsgemeinde anzuzeigen. Die Zuständigkeit bezieht sich auf jede An-, Um- bzw. Abmeldung des Gewerbes

Veranstaltungen:

Bei der Verwaltungsgemeinschaft Scheinfeld ist die zentrale Anlaufstelle für öffentliche Veranstaltungen im Sachgebiet 11/12 angesiedelt. 

Dort erhalten Sie nähere Informationen über die möglicherweise erforderlichen Schritte, die zur Genehmigung und damit zur Durchführbarkeit Ihrer Veranstaltung notwendig sind. Sie erhalten auch alle notwendigen Unterlagen (Antragsformulare, Broschüren, Merkblätter, etc.). Nach der vollständigen Einreichung Ihrer Unterlagen zur Veranstaltung, werden diese an die zu beteiligenden Behörden/Dienststellen weitergeleitet. 

Eine Genehmigung ist insbesondere dann notwendig, wenn...

  • alkoholische Getränke ausgeschenkt werden sollen. 
  • die Veranstaltung nicht eine Woche vorher angemeldet wird. 
  • mehr als 1.000 Besucher zugleich zugelassen werden sollen. 
  • die Veranstaltung in geschlossenen Räumen stattfinden und mehr als 200 Personen teilnehmen sollen (auch gültig für private Veranstaltungen wie Geburtstags-, Firmen-, Vereins- oder Hochzeitsfeiern). 
  • öffentliche Flächen in Anspruch genommen werden sollen. 
  • Straßensperrungen notwendig sind. 
  • eine Tombola durchgeführt werden soll.
  • ein Zelt mit einer Grundfläche von mehr als 75 maufgestellt werden soll.

Auch wenn keine Genehmigungspflicht besteht, kann die Verwaltungsgemeinschaft Scheinfeld zur Wahrung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung Anordnungen zu einer Veranstaltung erlassen. 

Im Zweifelsfall ist es immer ratsam, eine Veranstaltung frühzeitig (bereits in der Planungsphase) im Sachgebiet 11/12 anzuzeigen oder die Sachlage in einem persönlichen Gespräch bzw. telefonisch abzuklären. Wir stehen Ihnen dazu gerne zur Verfügung. 

Soziale Angelegenheiten

Das Sachgebiet 11/12 der Verwaltungsgemeinschaft Scheinfeld ist zum Beispiel für 

  • kostenlose Auskünfte in allen Fragen der Sozialversicherung 
  • schriftliche Aufnahme von Anträgen auf Leistungen auf dem Gebiet der Rentenversicherung wie zum Beispiel Renten- und Kontenklärungsanträge, Anträge auf Berücksichtigung von Kindererziehungszeiten 
  • Aufnahme von Rentenanträgen ausländischer Versicherungsträger
  • Ausstellung von Lebensbescheinigungen für Rentner

von unseren Bürgerinnen und Bürgern zuständig. 

Fund- und Friedhofsamt der Stadt Scheinfeld 

 

Das Steueramt ist im Wesentlichen für die Grund-, Gewerbe- und Hundesteuer sowie die Verbrauchsgebühren wie Wasser und Abwasser zuständig. 

Grund- und Gewerbesteuer

Die Grund- sowie die Gewerbesteuer sind Jahressteuern. 

Grundlage für die Berechnung beider Steuern ist der vom Finanzamt ermittelte Messbetrag, welcher mit dem entsprechenden Hebesatz der jeweiligen Gemeinde multipliziert wird. So errechnen sich sowohl die Grundsteuer, als auch die Gewerbesteuer, welche jährlich in vier Raten fällig werden. 

Im Falle eines Eigentumswechsels geht die Verpflichtung zur Zahlung der Grundsteuer erst ab dem jeweiligen Folgejahr nach Erwerb des Grundstücks auf den neuen Eigentümer über. 

Hundesteuer

Die Haltung eines Hundes ist grundsätzlich bei der Verwaltungsgemeinschaft anzuzeigen. Die Höhe der Hundesteuer ist aus der Hundesteuersatzung der jeweiligen Gemeinde ersichtlich oder kann gerne hier erfragt werden. Zahlungen werden einmal jährlich fällig. 

Verbrauchsgebühren Wasser und Kanal

Die Fälligkeit der Grundgebühren beginnt sobald ein Anschluss des jeweiligen Objektes an die Wassernutzung und/oder Kanalisation vorhanden ist. Die jährliche Grundgebühr (sowohl für Wasser, als auch für Kanal) für den Anschluss ist ab diesem Zeitpunkt zu leisten. Hinzu kommen Gebühren für den tatsächlichen Verbrauch. Die Gebühren der jeweiligen Gemeinden sind in den entsprechenden Satzungen zu finden oder fragen Sie uns einfach direkt. 

Die individuell für Sie berechneten Abschlagsgebühren werden dreimal jährlich fällig. Mit der Endabrechnung (nach Ablesung des Zählerstandes) im Oktober kann eine weitere Forderung bzw. ein Guthaben entstehen. 

Bei Eigentumswechsel bitten wir Sie, uns den Zählerstand bei Übergabe/Übernahme sofort zu melden. Sie können hierfür auf Antrag das Kostenübernahmeformular von uns verwenden. 

Wasser- und Kanalgebühren werden ab diesem Zeitpunkt der Übernahme des Objektes berechnet. 

Bitte beachten Sie, dass diese Gebühren grundsätzlich nur direkt dem Eigentümer in Rechnung gestellt werden. 

Bei Mietverhältnissen oder ähnlichem stellt der Eigentümer diese Gebühren in den Nebenkosten gesondert in Rechnung. 

Strom

Der Strom, welcher von den Stadtwerken Scheinfeld bezogen wird, kann ebenfalls im Steueramt an- und abgemeldet werden.